Modeaffin, meinungsstark, mutig – ein Ü40 Blog über Mode, Beauty, Lifestyle und Reisen für Frauen über 40, 50 und 60

Anissa Aida – Slow Fashion Label to watch aus Tunis

Ein Kleid mit weitem V-Ausschnitt aus nachhaltigem Tencel, Colourblocking, die linke Hälfte hell-, die rechte Hälfte dunkelblau. Die weiten Ärmel im Kimonostil und oben geschlitzt. Japanische und tunesische Tradition trifft auf moderne Details, tragbar, luxuriös, nachhaltig und mit alten Kunsthandwerkstechniken in Tunesien gefertigt:

Das Kyoto Kleid von Anissa Aida vereint alle wesentlichen Aspekte des Modelabels von Anissa Meddeb, einer Tunesierin, die in Tunis und Paris aufgewachsen ist und unter anderem an der Parsons School of Design in New York und am Central Saint Martins in London studiert hat.

Sie war Mentee von Jason Wu und hat für bekannte Designer wie A.P.C. in Paris und Marc Jacobs gearbeitet.
Anissa Aida backstage bei der Tunis Fashion Week im Anantara Tozeur
Backstage bei ihrer Fashion Show im Rahmen der Tunis Fashion Week im Anantara Sahara Tozeur Resort & Villas in Tunesien im letzten Dezember, strahlt die Frau eine Energie aus, die ihresgleichen sucht. Sie trägt die Keikogi Jacke aus ihrer aktuellen Kollektion mit weiten Kimonoärmeln und Taschen aus Neopren mit Lochmuster.

Das Label hat sie ANISSA AIDA genannt, ihr Vorname und der ihrer 2010 verstorbenen Schwester.

Ihre Looks sind schlicht und ausgefallen zugleich. Die Schnitte klassisch, ein bisschen architektonisch-skulptural. Viel tunesisches Blau und Weiß, mediterrane Streifen. Patchworktechniken und Anleihen der japanischen Boroästhetik, bei der Stoffreste, insbesondere indigogefärbte, zu Neuem zusammengefügt werden. Einzigartigkeit und die Wertschätzung von Handarbeit und Handwerkskunst spielen für sie eine große Rolle. Nachhaltige und faire Produktionsbedingungen und das Bewahren althergebrachter Techniken – wie das Weben ihrer Seiden-, Leinen- und Baumwollstoffe von Hand – ein wesentlicher Aspekt ihrer Arbeit.

Anissa Aida slow fashion label to watch at Tunis Fashion Week Tozeur 2021
Sie gehört damit einer neuen Generation tunesischer Modedesigner*innen an, die die tunesischen Wurzeln der Mode nicht nur Erneuern und auch nicht nur Bewahren möchten, sondern eine Balance aus Alt und Neu finden und das Beste aus beiden Welten miteinander verknüpfen und in und durch Kleidung zum Ausdruck bringen möchten.

Richtig scharf finde ich auch die ANISSA AIDA Accessoires, besonders die Mini Square shape treated leather purse mit quadratischem Handausschnitt, die ich dann ein paar Tage später in Tunis bei Supersouk wiederentdecke.

Minimalistisch, gerade Linien, hochwertig.

Accessoires von Anissa Aida bei Supersouk Tunis

Die Kollektion ist online und in Paris und Tunis – unter anderem auch bei Supersouk und in der Musk & Amber Gallerie – erhältlich. Lohnt sich!
Weitere Informationen: https://anissaaida.com/

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.