Modeaffin, meinungsstark, mutig – ein Ü40 Blog über Mode, Beauty, Lifestyle und Reisen für Frauen über 40, 50 und 60

Buchteln mit Vanillesauce: Das Rezept, das (fast) alles wieder gut macht

Buchteln Zugegeben – das von Bergen umrahmte Fischleintal mit der Talschlusshütte ist nur ein kleiner Fleck auf der Landkarte. Aber wer einmal hier in den Dolomiten (und im von den Einheimischen sogenannten schönsten Tal der Welt) angekommen ist, der wird sich diesen Fleck einprägen und  – wie ich – immer wiederkehren.

Mittendrin im UNESCO Weltnaturerbe, auf 1.548 m Höhe und am Eingang des berühmten Naturparks der Drei Zinnen, befindet sich die Talschlusshütte im Fischleintal bei Sexten. Imposante Bergriesen wachen über das Haus. Bergsteiger und Skitourengeher können hier in gemütlichen Mehrbettzimmern übernachten. Ich komme zum Essen hierher. Mein Lieblingsgericht sind die Buchteln mit Vanillesauce.

Hier das Rezept:

Zutaten für den Teig für 4-6 Personen:

50 g Zucker

80 g Butter

¼ l Milch, lauwarm

4 Eidotter

500 g Mehl, griffig

1 Prise Salz

Abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone

½ Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Trockenhefe

150-200 g Marillenmarmelade

150 g Butter, zerlassen

Das brauchen Sie für die Vanillesauce:

¼ l Milch

¼ l Schlagsahne

35 g Zucker

½ Vanilleschote, der Länge nach aufgeschnitten und ausgeschabt

5 Eidotter

Abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Und dann kanns los gehen:

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Zucker und Butter in der lauwarmen Milch verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist, anschließend die Eidotter einrühren. Alle anderen Zutaten in diese Mischung vermengen und so lange schlagen, bis sich der Teig von Rand der Rührschüssel löst. Teig mit einem sauberen Tuch abdecken und ungefähr eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. 2

Währenddessen die Vanillesauce zubereiten: Milch und Schlagobers mit der ausgeschabten Vanilleschote, dem Vanillemark und dem Zucker aufkochen. Ein Viertel der warmen Milch- und Schlagsahnemischung unter ständigem schnellem Rühren in die Eidotter einrühren. Nach und nach den Rest der Mischung dazugeben und einrühren. Die Zitronenzesten hinzufügen. Nochmals kurz bei geringer Hitze erwärmen, damit die Sauce ein wenig eindickt.3

Den Teig zwei Zentimeter dick ausrollen und anschließend in Quadrate schneiden (6 x 6 Zentimeter). Jeweils einen halben Teelöffel Marillenmarmelade in die Mitte der Teigquadrate setzen. Die vier Ecken der Teigquadrate so zusammenlegen, dass sich eine Tasche bildet, die Teignähte fest zusammendrücken. Anschließend durch die zerlassene Butter ziehen. Mit der Teignaht nach unten dicht nebeneinander in die Pfanne (ca. 30 x 22 Zentimeter) setzen. Noch einmal für 15 bis 20 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen. Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die Buchteln sofort mir der übrig gebliebenen Marmelade bestreichen. Buchteln warm und mit Vanillesauce servieren.

Lassen Sie es sich gut schmecken und herzliche Grüße aus Südtirol!

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.