Modeaffin, meinungsstark, mutig – ein Ü40 Blog über Mode, Beauty, Lifestyle und Reisen für Frauen über 40, 50 und 60

Bonjour Paris! Mit Audrey Hepburn in Paris

Bonjour Paris!Hallo, wie geht es Ihnen? Hatten Sie eine gute Woche? Meine ging so. Ich wurde geboostert und danach war ich zwei Tage krank. Ich bin heilfroh über die dritte Spritze und hoffe, in einer guten Woche mit vollem Impfschutz wieder ins Leben einzusteigen. Nicht, dass ich große Unternehmungen plane, aber es ist schön, sie mir vorzustellen. Eine Reise nach Paris zum Beispiel, die Stadt der Lichter, Flohmärkte, Brasserien, der pudrig und altsilber gestrichenen Häuser, die Stadt, in der Josephine Baker gerade pantheonisiert wurde. Die Stadt, in der man einfach immer sein möchte.

Paris spielte auch eine wichtige Rolle im Leben von Audrey Hepburn.

Die Schauspielerin, die fließend Französisch sprach, war verzaubert vom Esprit dieser Stadt. Sie behauptete sogar, Paris habe ihr sehr viel Glück gebracht. Hier lebte die französische Schriftstellerin Colette, die Frau, die die junge Schauspielerin 1951 als Titelheldin ihres Theaterstücks „Gigi“ an der Cote d`Azur entdeckt hatte. Hier lebte auch der Modeschöpfer Hubert de Givenchy, der sie für viele Filmrollen ausstattete und mit dem sie eine lebenslange Freundschaft verband. Und nicht zuletzt war die Stadt an der Seine der Schauplatz fünf ihrer Filme, darunter „Ein süßer Fratz“, „Charade“ und „Liebe am Nachmittag“.

Was liegt also für Fans von Audrey Hepburn und Paris näher, als auf ihren Spuren durch die französische Hauptstadt zu spazieren?

Sabine Wenkums gerade erschienene Buch „Bonjour Paris! Mit Audrey Hepburn in Paris“ macht es möglich. Es ist ein ganz besonderes Paris-Erkundungsbuch, das die Leserinnen zu den Drehorten ihrer Filme und Plätzen, die der aparten Schauspielerin wichtig waren, führt. Ausgangspunkt für die Spaziergänge auf den Spuren von Hepburns Filmen ist der im Buch abgedruckte Pariser Metroplan. Die Stationen der für Hepburns Filme wichtigen Metrolinien wurden mit Schildern zu den jeweiligen Filmtiteln ergänzt. Interessante zusätzliche Informationen zu den Drehorten bietet die Rubrik „Und wenn Sie schon in der Gegend sind …“

Ich weiß nicht, wo Sie jetzt gerade, aber hier bei mir in Bielefeld ist es jetzt Freitag später Nachmittag, es ist dunkel und kalt und es regnet. Vor mir liegt dieses reich bebilderte und sorgfältig, ja liebevoll gemachte Buch. (Sogar mit rotem Lesebändchen.) Es nimmt mich mit in die Metropole an der Seine.  Da wird es doch selbst in Ostwestfalen gleich heller.

Sabine Wenkums: Bonjour Paris! Mit Audrey Hepburn in Paris. Vergangenheitsverlag Berlin 2021.

Audrey Hepburn wusste, wo es schön war. Sie liebte nicht nur Paris, sondern auch die Cote d`Azur. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.