Stylerebelles - Drei Bloggerinnen aus drei Dekaden

Clarins Milk-Shake Kollektion – leichtes Makeup mit Pflegewirkung

Ich trage jeden Tag Makeup. Ob das gut oder schlecht ist – darüber kann man wohl eine Weile diskutieren. Ich mag halt einfach lieber mit! Aber ich habe verschiedene Produkte, und es kommt schon immer darauf an, was ich am Tag so vorhabe. Wenn ich nicht richtig aus dem Haus gehe – im Moment natürlich kaum, aber auch ohne Virus wäre würde es passen – dann trage ich auch nicht die volle Palette, sondern mache das Makeup leichter. Darum war ich auch sogleich sehr interessiert an der neuen Milk-Shake Kolleltion von Clarins – hier geht es nämlich vor allem auch genau darum: Leichtigkeit – verbunden mit Pflege.

Clarins Milk Shake Collection Milky Boost Lip Mousse Lidschatten Makeup

Aber warum denn nun Milk-Shake?

Das war meine erste Frage! Genaugenommen handelt es sich hier um die Milch des Pfirsichbaums. So riecht auch gerade die Milky Boost Makeup-Milch. Ich muss zugeben: im ersten Moment fand ich das nicht gut. Pfirsichgeruch ist einfach nicht so meins. Aber ich es vermocht, den Geruch zu ignorieren – er verfliegt auch schnell – und darüber freue ich mich, denn die Milky Boost Makeup-Milch ist seit der ersten Nutzung ein neuer Favorit!

Clarins Milk Shake Collection Milky Boost Lip Mousse Lidschatten Makeup

Milky Boost Makeup-Milch

Die Makeup-Milch ist in fünf Nuancen erhältlich – ich habe Nummer 02, die ganz perfekt zu meinem Teint passt. Die Milch ist zunächst weiss, beeinhaltet jedoch Mikroperlen, die sich bei Kontakt mit der Haut ihre Färbung annehmen. Es braucht dafür nur Sekunden, und die Milch scheint regelrecht mit der Haut zu verschmilzen. Der Teint wird dabei aufgefrischt und ebenmässiger. Zudem bietet die Formel auch eine 8-Stunden-Feuchtigkeitswirkung, und trägt sich so sehr angenehm. Ich finde die Milky Boost Makeup-Milch innovativ, die Flasche praktisch – auch super für unterwegs – und werde sie sicher weiterhin gerne nutzen. Ich bin gespannt, ob sie auch wärmeren Temperaturen gut standhält, denn gerade auch als leichtes Sommermakeup kann ich mir Milky Boost sehr gut vorstellen.

Clarins Milk Shake Collection Milky Boost Lip Mousse Lidschatten Makeup

Milky Mousse für die Lippen und Lidschatten aus der Serie Ombre Satin

Für die Milky Mousse für die Lippen kann ich das leider nicht sagen. Diese Produkt hat mir nicht besonders gut gefallen – obwohl es genau erfüllt, was es verspricht: die Textur ist cremig und schmilzt sozusagen auf den Lippen, und verleiht eine zarte Tönung; das Finish erscheint samtartig und ist leicht deckend. Dementsprechend finde ich auch, dass ich die Milky Mousse zumindest zum Test empfehlen kann: probiert es einfach mal selbst aus. Mir hat die Mousse nicht so gut gefallen, weil sie weder so richtig Farbe noch Glanz gibt. Im Prinzip ist sie für meinen Geschmack sozusagen tatsächlich zu leicht.

Clarins Milk Shake Collection Milky Boost Lip Mousse Lidschatten Makeup

Schön hingegen fand ich den Lidschatten „glossy brown“ aus der Serie Ombre Satin. Er lässt sich ganz wunderbar direkt mit dem Finger auftragen – aufgrund der cremeartigen Konsistens geht es so ganz einfach. Der Lidschatten bietet aber trotzdem im Finish die Feinheit eines Puders and verleiht den Augen softor Glanz. Super und, wie auch die Makeup-Milch, gerade auch für unterwegs sehr praktisch.

Clarins Milk Shake Collection Milky Boost Lip Mousse Lidschatten Makeup

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.