Stylerebelles - Drei Bloggerinnen aus drei Dekaden

Currywurst im Eisbecher – Oktoberfest mal anders

Das Oktoberfest fällt in diesem Jahr, wie vieles, aus. Ich war überhaupt noch nie auf der Wiesn, mich verbindet also eigentlich nichts damit. Dennoch fiel es mir so richtig auf, dass es keine Wiesn gibt. Irgendwie bekam man es sonst doch in jedem Jahr mit, dass sie stattfand. Ob irgendwelches Promigeplänkel im Zelt oder die in jedem Jahr teurere Mass, Oktoberfest war immer präsent. Gerade auch im Ausland. Egal ob Neuseeland oder Asien, in weiter Ferne hat das Fest nochmal einen ganz anderen Status, gerade auch für Auslandsdeutsche. In Deutschen Bars und Pubs wurde es immer gefeiert. Viele kamen sicher vor allem fürs Bier und um Spass zu haben, aber auch an heimischen Gaumenfreuden fehlt es ja meistens nicht.

Currywurst Oktoberfest Orange Brille styleREBELLES

Currywurst im Eisbecher

Und über solche freue auch ich mich gerade immer Mal wieder. Das liegt auch am Herbst: egal ob Linsensuppe oder Grünkohl, solche herzhaften Gerichte passen natürlich besser in die kältere Jahreszeit. Normalerweise koche ich sie selbst – letzte Woche gab es Kohlrouladen.  Aber gestern kamen die heimischen Gefühle im Oktoberfest-Biergarten des Pitt Market in Edinburgh auf: dort gab es nämlich Currywurst.

Und sie kam im Eisbecher – der Lieferant hatte wohl nicht genügend flache Schalen geliefert. Geschmeckt hat sie aber trotzdem prima, was natürlich vor allem an der richtigen Bratwurst – tatsächlich aus Deutschland – lag.

Currywurst Oktoberfest Orange Brille styleREBELLES

Früher mochte ich Currywurst überhaupt nicht. Warum kann ich jetzt gar nicht so genau sagen. Aber mittlerweile esse ich sie immer mal wieder gerne. Und gestern habe ich mich wirklich richtig darüber gefreut. Seit gut 10 Monaten bin ich nicht in Deutschland gewesen – eine mittlerweile eher ungewöhnlich lange Zeit. Als ich in Neuseeland lebte war es mal noch länger, aber da gab es immerhin keine Pandemie. Und so hat die Currywurst im Eisbecher vielleicht ein wenig gegen das kleine Heimweh nach Deutschland geholfen.

Das tut allerdings auch der schöne Herbst. Ich liebe den Herbst sehr. Hoffentlich gibt es, ob mit oder ohne Currywurst, noch ein paar weitere so sonnige Herbstage wie diesen.

Currywurst Oktoberfest Orange Brille styleREBELLES

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.