Stylerebelles - Drei Bloggerinnen aus drei Dekaden

O Tannenbaum! Jetzt auch mal bei mir

Eigentlich bin ich gar nicht so der Weihnachtsfan. Die Adventszeit mag ich – all die Lichter; die wunderbaren Gerüche und Glühwein. Damit kann man mich gut anlocken. Gerne kam ich schon immer ein paar Tage vor Weihnachten zurück nach Deutschland, um noch eben schnell den Weihnachtsmarktbesuch mit einzuschieben. Aber Weihnachten selbst ist eher nicht mein Fall. Aber in diesem komischen Jahr ist ja alles anders. Und nach Bielefeld zu meiner Familie kann ich an Weihnachten natürlich nun auch nicht. Darum sage auch ich nun einmal:

O Tannenbaum!

Und wenn schon, dann ist die Devise natürlich „denn schon“. Und so habe ich mich bei Käthe Wohlfahrt mit Weihnachtsschmuck ausgestattet. Sehr klassisch in Rot- und Goldtönen – vielleicht auch, weil mich das an Zuhause erinnert. Allerdings ist es schon eine auch Britische Tradition, denn der Baum steht bereits – in Deutschland bei den meisten wohl noch nicht. Wobei: vielleicht ist das auch so eine Sache, die in diesem Jahr anders ist.

Weihnachtsbaum Tanja Stylerebelles

Caring Christmas tree

Mein Baum ist aber irgendwie nicht nur mein Baum. Er ist ein „caring Christmas tree“ – ein Weihnachtsbaum, der sich kümmert. Und zwar um Obdachlose Menschen: man bezahlt natürlich für den Baum selbst, verdoppelt dann aber den Preis für eine Obdachlosen-Stiftung. Sie benutzt dann die gesammelten Spenden für ihre Arbeit. Eine gute Sache.

Egal, ob mit Baum oder ohne: wo auch jetzt in Deutschland wieder Lockdown kommt wünsche ich euch vor allem eine sichere Weihnachtszeit. Weihnachen gibt es in jedem Jahr wieder. Also lasst uns in diesem Jahr nur so feiern, dass wir noch alle viele weitere gemeinsame Weihnachten mit den Lieben verbringen können.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.