Modeaffin, meinungsstark, mutig – ein Ü40 Blog über Mode, Beauty, Lifestyle und Reisen für Frauen über 40, 50 und 60

Älterwerden: 6 Rollenvorbilder

Endlich alt!?Wahrscheinlich kommt uns sowieso das Leben dazwischen, aber Träume sind erlaubt. Kleine Gedankenspiele mit der Frage: Wie und wo möchte ich eigentlich leben, wenn ich alt bin? Mit einer Freundin in einer WG im Zentrum von Berlin? In einem kleinen Häuschen bei den Kindern auf dem Land, drei Mal täglich den Hund durch die Felder Gassi führend? Letzteres wäre für mich der Albtraum schlechthin. Ich muss mittendrin sein, umgeben von Geschäften, Kinos, Theatern und, klar, Ärzten.

Hier 6 Rollenvorbilder für gutes Leben im Alter. Vielleicht ist ja eines für Sie dabei.

1. Disco Sally
Die winzig kleine New Yorker Rechtsanwältin trauerte gerade um ihren Ehemann, als sie mit 77 Jahren eine Discotheque besuchte und ihr Leben änderte. Sie wurde zu Disco Sally, dem Star des Studio 54. Männer wie Dustin Hoffman und Bill Murray standen Schlange, um mit ihr zu tanzen. Das Foto vom 13. Februar 1979 zeigt Disco Sally, damals 78, mit ihrem 26jährigen Tanzpartner John.

2. Der Dirigent Pierre Monteux
Der weltberühmte Mann war als uralter Herr so klein und energiesparsam geworden, dass er in seinen Konzerten während der Pausen den Weg vom Podium in die Künstlergarderobe vermied und sich lieber in die Mulde seines Kontrabasses legte, um ein wenig zu schlafen. Als man ihn mit 85 Jahren noch einmal an ein Opernhaus binden wollte, verlangte er einen Zehnjahresvertrag. „Zehn Jahre?“ wurde er ungläubig gefragt. Ungerührt antwortete er, dass er sich auf zwanzig doch nicht binden wollte.

3. Sonia Delaunay
Die Malerin gehörte zu den privilegierten Künstlerinnen, die nach einem erfolgreichen Arbeitsleben im Alter sehr auskömmlich leben konnte. Mit 86 Jahren ließ sie sich jeden Tag in ihrem Rolls Royce zwei Stunden durch Paris fahren, bevor sie in ihr Lieblingsrestaurant La Closerie des Lilas einkehrte.

4. Georgia O´Keeffe
Die amerikanische Malerin verspürte mit knapp 60 Jahren den Wunsch, ein schlichtes Haus in der weiten Wüstenlandschaft New Mexico zu besitzen, um dauerhaft darin zu leben. Ihre Schwestern und einige Freunde fanden, sie sei zu alt für eine solche Zukunftsinvestition. Die Malerin lebte noch 37 Jahre in diesem Haus. In den letzten 10 Jahren unterstützt von einem 60 Jahre jüngeren, ausgesprochen attraktiven Freund.

5. Caterina Valente
Die Schlagerikone der 50er und 60er Jahre lebt in einem Penthouse in Lugano im schweizerischen Kanton Tessin. Sie wurde im Januar 90 Jahre alt. Sie gibt keine Interviews mehr, kommuniziert aber mit ihren Fans über die sozialen Medien. Klar gebe es Alterswehwehchen, verriet sie 2019 in einem Gespräch, das sie bei Facebook veröffentlichte. Sie liest Bücher mit dem Kindle-Tablet. Regelmäßig aktualisiert sie ihre Playlist „Best of Valente“ auf Spotify und auf Facebook. Dort postet sie alte Fotos und Erinnerungen. So im März 2019 ein Selfie von sich zu Hause mit ihrem Schäferhund. Dazu schrieb sie: „Ich wache jeden Morgen glücklich auf. Ich habe alles gemacht, was ich machen wollte, einiges besser, anderes schlechter.“

6. Sara Berman
Kaum jemand kannte die New Yorker Hausfrau, bevor das Metropolitan Museum ihr und ihrer Garderobe 2017 eine Ausstellung widmete. Mit 60 Jahren hatte sie einen radikalen Entschluss gefasst. Sie trennte sich von ihrem gesamten Besitz, gab ihrem Mann nach 38 Jahren Ehe den Laufpass und zog in ein kleines, mit wenigen weißen Möbeln eingerichtetes Studio nach Greenwich Village. Fortan brachte sie Licht in ihr Leben. Sie trug ausschließlich weiße Kleidung. Weiße Blusen, weiße Hosen, weiße Mäntel. Auch die meisten ihrer Schuhe waren weiß, oder zumindest von einem ins Milchige gehenden Beige.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.