Modeaffin, meinungsstark, mutig – ein Ü40 Blog über Mode, Beauty, Lifestyle und Reisen für Frauen über 40, 50 und 60

Chanel Rouge Allure Ink: matter Fluid-Lippenstift im Test

Wir passend weiter aufeinander auf. Und dafür nutzen wir alle Mittel, die wir so haben. In Schottland ist das, wie in Deutschland auch, noch immer der Fall. Und somit gehören Masken weiterhin zu unserem Alltag dazu. Mir macht das gar nichts aus: ich finde es gut, dass wir sie weiter nutzen, denn die Experten und eine ganze Reiher neuer Studien, zeigen uns klar, wie wichtig sie sind. Aber für mich als Lippenstift-Liebhaberin bleibt somit die Frage, welcher Lippenstifte gut mit Masken kann. Dazu habe ich bereits im letzten Jahr einen ausführlichen Test verschiedener Lippenstifte die alle langen Halt versprechen, gepostet. Die Favoriten dort sind es auch heute noch, aber es gibt einen Neuankömmling:

Chanel Rouge Allure Ink

Ein matter fluid-Lippenstift der schnell trocknet, perfekt hält, und trotzdem so unglaublich angenehm zu tragen ist. Die Farben sind intensiv und leuchtend; die Textur ist fein mit kräftigen Pigmenten – genau richtig für mich. Es fühlt sich an, als ob sie regelrecht mit den Lippen verschmelzen, denn die Deckkraft ist wunderbar. Und alles hält für Stunden.

Chanel Rouge Allure Ink Lippenstift langhaftend, feuchtigkeitsspendend, Anti-Oxidant matter Fluid-Lippenstift

Ich bin besonders begeistert davon, was Chanel Rouge Allure Ink alles so mitmacht

Mittagessen und später ein Kaffee; zwischendurch eine Weil mit Maske im Kaufhaus – und dennoch sah der Lippenstift noch fast wie neu aufgetragen aus. Das machen wirklich nicht viele mit. Vor allem nicht, wenn sie sich angenehm tragen.

Und somit habe ich mir nach der ersten Farbe „150 – Luxurian“ (oben auf dem Bild zu sehen) sogleich mit „164 – Entusiasta“ noch eine zweite zugelegt (Bild unten). Ich liebe sie beide und empfehle sie gerne.

Chanel Rouge Allure Ink Lippenstift langhaftend, feuchtigkeitsspendend, Anti-Oxidant matter Fluid-Lippenstift

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.