Stylerebelles - Drei Bloggerinnen aus drei Dekaden

Isabella Glutenfreie Pâtisserie in Köln

Suchergebnisse Webergebnisse Isabella Glutenfreie Pâtisserie in Köln

Wer sich glutenfrei ernähren muss oder will (obwohl ich mir nicht vorstellen kann, warum man das freiwillig wollen würde), der findet mittlerweile ein ziemlich breites und gar nicht schlechtes Angebot in Bioläden, normalen Supermärkten und sogar bei DM oder Rossmann. Die glutenfreie Pasta von Barilla schmeckt fast genau so wie die „normale“. Und selbst gute Backwaren, Brötchen, Brote und Kuchen, Brownies oder Muffins sind mittlerweile – Flour Rebels sei Dank – kein Problem mehr.

Richtig schwierig wird es einzig und allein, wenn es um Törtchen geht. Oder eben alles andere, was das Herz von Leckerschmeckern in einschlägigen Konditoreien und Pâtisserien höher schlagen lässt:  Früchte-Tartelettes, Macarons, Eclairs, Apfeltörtchen und Käsekuchen. 2014 eröffnete die erste Isabelle Pâtisserie im Düsseldorfer-Stadtteil Oberkassel, eine Bäckerei, die sich ausschließlich auf glutenfreie (und zum Teil auch laktosefreie sowie vegane) Produkte spezialisiert hat. Das Besondere: glutenfreien Bio-Mehle und ausgewählten Zutaten regionaler Hersteller.

Mittlerweile sind fünf weitere Isabella Pâtisserien und Cafés hinzugekommen, eines davon – seit März 2020 – auch in der Kölner Innenstadt, schräg gegenüber vom Café de Paris (dem ehemaligen 4 Cani) in der Ehrenstraße.

Seitdem bin ich nicht mehr ausschließlich auf die Macarons-Care-Pakete von Dagmar aus Stuttgart angewiesen (Stuttgart hat schon seit 2 Jahren eine Isabella Pâtisserie. (Freue mich aber trotzdem weiterhin wie Bolle darüber, liebe Dagmar!).

Suchergebnisse Webergebnisse Isabella Glutenfreie Pâtisserie in Köln

 

Mein Favorit ist das Himbeer White Chocolate Cheesecake Törtchen, feinste Cheesecake-Creme mit weißer Schokolade umhüllt von  Kokosraspeln auf einem feinen Biskuitboden, darüber eine Himbeermousse und Himbeeren. Wundervoll auch das Himbeer Love Törtchen. Ein roséfarbenes Herz mit einem frischen Himbeerkern, der von einer zarten Himbeermousse umhüllt ist und auf einem Kokos-Biskuitboden daher kommt. Auch die Brötchen und die Quiches sind toll.
Und als wenn das nicht schon genug wäre, gibt es dort auch noch die von mir heiß geliebt Rosenlimonade von Fentimans.

Keinem einzigen Törtchen, keinem Macaron bei Isabella merkt man es an, dass es sich um etwas „ohne“ handelt.

Sie schmecken genau so wie sie schmecken sollen und machen einfach nur glücklich. Auch das Café an sich ist ganz auf Genuss und kein bisschen auf Verzicht ausgerichtet. Echte Empfehlung, egal, ob Sie sich glutenfrei ernähren müssen oder wollen oder auch nicht.

Isabella in der Domstadt!

Kettengasse 2, 50672 Köln
0221-80035774
Montag – Samstag 09.30 – 18.00 Uhr
Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr

Die Isabellas haben übrigens auch einen Onlineshop (allerdings gibt’s da nicht die feinen Törtchen, sondern nur die normalen Backwaren): https://shop.isabella-patisserie.de/shop/

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.