Stylerebelles - Drei Bloggerinnen aus drei Dekaden

Pottkind im Pottkind in Köln

Pottkind Köln Essen gehen

Was erwartet man eigentlich von einem richtig guten Restaurant?

Ganz oben auf meiner Liste: Satt und glücklich nach Hause zu gehen. Voll und satt, wie schön is dat, wie man im Pott sagt.
Restaurant Pottkind Köln Erfahrungen

Wundervolles Essen, professioneller Service, besonderes Ambiente, das gehört für mich auch dazu. Und all das findet man im Pottkind in der Darmstädter Straße in der Kölner Südstadt.

Das Pottkind wurde vor gut zwei Jahren von zwei Pottkindern eröffnet. Gehobene Küche, feinste Zutaten, beeindruckende Kompositionen, das alles aber ohne steife Tischdecken und ohne überflüssiges Chichi. Eine naheliegende Wahl für den ersten Restaurantbesuch nach den Corona-Ausgangsbeschränkungen. Die Tische sind weniger und weiter auseinander gezogen. Es gibt (statt wie früher die Wahl zwischen 4, 5 und 6 Gängen) ein festes 5 Gänge Menü. Dieses aber wie gewohnt als Carte Blanche – ein Überraschungsmenü nach Art des Hauses, wobei selbstverständlich alle Allergien, Unverträglichkeiten und Wünsche (z.B. vegetarisch) berücksichtigt werden. Weitere Corona-bedingte Auflagen sind das Zwei-Schicht-System (wahlweise können Tische für 18:00 Uhr oder 20:30 Uhr) und die Tatsache, dass die begehrten Plätze an der Theke mit Blick auf die offene Küche fehlen.

Aber ansonsten ist hier alles so wundervoll wie immer. Der Pottkind-Service zuvorkommend und professionell, die Speisen handwerklich fantastisch gemacht und zugleich experimentell und überraschend und wahnsinnig lecker. Die Weinbegleitung ist wirklich sensationell und jeden Euro wert.

Pottkind Carte Blanche Restaurtantempfehlung

 

Meine persönlichen Pottkind Highlights waren dieses Mal

  • das Amuse bouche – Bachsaiblingfilet in Sushiqualität unter einer Meerrettich-Chili-Schaumdecke
  • die gebratene Rotzunge mit Erbsen, Buchweizen und Bärlauchknospen (der zweite Gang)
  • in Olivenöl konfierte Aprikosen mit Pistazien und Basilikumeis unter einem kunstvollen – wie Spitze aussehendem – Esspapierdeckel, dazu eine Art Aprikosen-Bellini mit Cremant (der fünfte Gang).

Wer außergewöhnliche und kreative, aber zugleich handwerklich saubere und satt und glücklich machende Küche sucht, kommt im Pottkind auf jeden Fall auf seine Kosten.
Unbedingt reservieren.

Restaurant Pottkind

Darmstädter Straße 9
50678 Köln
0221 – 42318030

https://www.restaurant-pottkind.de/

 

Weitere Restaurants in der Kölner Südstadt gesucht? Hier meine persönlichen Empfehlungen.

 

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.