Modeaffin, meinungsstark, mutig – ein Ü40 Blog über Mode, Beauty, Lifestyle und Reisen für Frauen über 40, 50 und 60

Für immer und ewig Caprese

Sachen, die man jeden Tag im Urlaub gegessen hat, als immer die Sonne schien. Die das volle Aroma des Südens in sich trugen, sodass es überhaupt keine Gewürze mehr brauchte. Man weiß nie, wie es schmeckt, wenn man die Zutaten zu Hause kauft und das Gericht in der heimischen Küche zubereitet. Mit diesem Caprese hat es funktioniert. Das Basilikum stammt aus meinem Kräutergarten. Sonnengereifte, aromatische Tomaten und diese unverschämt guten, wunderbar cremigen Büffelmozzarella-Kugeln habe ich im italienischen Supermarkt bei mir um die Ecke bekommen. Der butterzarte Käse schmeckt mild, fast ein bisschen süßlich. Und ja, über die Kalorien machen wir uns jetzt mal gar keine Gedanken. Etwas Crema di Balsamico, einige Prisen Fleur de Sel, einen Hauch schwarzer Pfeffer – mehr braucht es auch gar nicht, denn der delikate Geschmack der Mozzarella soll nicht mit dominanten Zutaten konkurrieren müssen. Bon appétit.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

2 Kommentare

  1. Susa Berg
    25/08/2021 / 11:08

    Liebe Ursel,
    lecker! Gibst Du kein Olivenöl dazu???

    Grüße, Susa

  2. Ursel
    Autor
    25/08/2021 / 18:48

    Im Winter manchmal, aber jetzt nicht. Im Moment sind die Tomaten so schmackhaft, dass ich sie gerne pur geniesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.